Opel Kadett C Coupe GT/E 1.9E  

Lange ist es her und ein Stück meiner Jugend ist wieder zurück!

 

Sommer 2016 nach der Fertigstellung des Fahrzeuges.

 

Etwa 1 Jahr und viele Stunden später wieder fast wie neu.

Der Kadett ist eine Replica in Anlehnung an den GT/E 1.9E von 1976

Der Innenraum wurde komplett überarbeitet.

Auch der Unterboden sieht wieder aus wie neu!

Nicht das Original, hier arbeitet ein 2.4 Liter aus dem Omega A mit dem Saugrohr des 3.0CIH.

Der Motor leistet ca.145PS und wird durch ein Getrag 240 geschaltet, gesperrte Achse 75% mit einer 3.44 Übersetzung.

Der Kofferraum 

Hier das Original von 1976 als Vorlage......

Auf der IAA 1975 debütiert der Kadett C Coupe GT/E. Sein 1,9-Liter-Motor mit L-Jetronic-Einspritzung von Bosch leistet 105 PS und ist bei nur rund 900 kg Leergewicht für 184 km/h gut. Umstritten ist die Kriegsbemalung: Oberhalb der Gürtellinie ist der GT/E Quietschgelb, darunter Schwarz.

...........und die Kopie von 2016, der Jugendtraum ist erfüllt.

Ab hier ein paar Bilder vom Aufbau des Kadett C Coupe.

Einbau der überholten Hinterachse mit Sperre und einer Übersetzung von 3.44 statt der 3.89 die einfach viel zu kurz war.

Demontage des Vorderwagen

Vor dem entlacken des Innenraum, danach dreifache Versiegelung gegen den Rost.

Nach langer Suche finde ich in der Schweiz beide Türen in neuwertigem Zustand.

Demontage der Vorachse und Austausch einer kompett überholten und verstärkten Achse nach dem Vorbild der GTE 1000er Version.

Gute drei Wochen intensive Arbeit beim Lackierer der mich mehrfach verflucht hat.

Hier schon viele Stunden später.....Danke an Thomas, Carsten und das ganze Team!

Der erste Gang gelb erfolgreich beendet.

Der zweite Gang.

Innenraum nach dem Zusammenbau wieder schick oder ?

Hier mal mit ATS in der Größe 7 und 8x13 und 195/45R13 Bereifung

Fährt sich sehr gut, man muss nur aufpassen den Mitteltopl der Auspuffanlage nicht zu verlieren.

Im Dreierpack :-)

Schaut wieder mal rein, denn in den nächsten Wochen gibt es mehr Info´s und Bilder