KADETT B RALLYE 1100 Coupe

Der Wagen stammt aus erste Hand und wurde im März 1971 zugelassen.

 

Bis auf Kleinigkeiten befindet sich der Wagen in original Zustand und wurde nie restauriert.

Der RALLYE wurde nur als Coupé angeboten; bis Juli 1967 ausschließlich als „Kiemen-Coupé“ und mit dem 60 PS starken 1,1-l-SR-Motor mit Zwei-Vergaser-Anlage.

 

Bei diesem Fahrzeug handelt es sich um das neue Coupé F das es auch mit dem 1,9 l S-Motor und 90 PS gegeben hat.

 

Wegen geänderter Abgasbestimmungen entfiel ab August 1971 der 1,1 l SR 60 PS Motor und wurde durch den 1,2 l S-Motor gleicher Leistung ersetzt.

 

Äußerlich war der Kadett Rallye zu erkennen an den zusätzlichen Halogen-Fernscheinwerfern, der mattschwarzen Lackierung der Motorhaube zur Einschränkung von Lichtreflexionen, anderen Seitenstreifen, mattschwarz lackierten Türschwellern und der schwarzen Innenausstattung: Kunstledersitze, Himmel, Sonnenblenden usw. Auf Wunsch konnte der Wagen auch ohne mattschwarze Haube und Seitenstreifen geliefert werden, die schwarzen Schweller und die spezielle Innenausstattung blieben aber auch dieser „Understatement-Ausführung“ erhalten. Von dieser Möglichkeit machten aber nur sehr wenige Kunden Gebrauch.

 

Weitere Ausstattungsmerkmale waren Sportlenkrad, Dreipunkt-Sicherheitsgurte vorn, Drehstromlichtmaschine, Gürtelreifen der Dimension 155-13 und Zusatzinstrumente.

 

Rechts neben dem Tacho war ein Drehzahlmesser anstelle der großen Uhr, die als kleinere Version in der zusätzlichen Mittelkonsole zusammen mit Öldruckmesser und Amperemeter untergebracht wurde.

Wohl in diesem unrestauriertem Zustand kaum mehr zu finden......

Zu seiner Zeit recht flott unterwegs.....0 auf 100 KM/H in 17. Sekunden und eine Höchstgeschwindigkeit von 143 Sachen !